7 Wege um Körperfett zu verbrennen

7 Wege um Körperfett zu verbrennen

Wir zeigen dir heute 7 verschiedene Wege auf, mit denen du Körperfett verbrennen kannst und dich wöchentlich vor dem Spiegel beim Abnehmen beobachten kannst!

 

Der menschliche Körper ist bestens dazu geeignet auf Veränderungen zu reagieren. Daher sollte man nicht davor scheuen auch Problemzonen in Angriff zu nehmen die einen seit Jahren begleiten. Denn auch diese Fettpolster kann man schneller loswerden als man sich selber zutrauen würde!

 

Mit unseren 7 Tipps und Wegen ist Fettverlust machbar:

1. Die Waage ignorieren

Wer täglich auf die Waage steigt wird meist nur frustriert sein. Das Körpergewicht kann um mehrere Kilogramm schwanken, je nach Flüssigkeitshaushalt und Ernährung.

Außerdem ist Muskelaufbau auch während dem Fettabbau möglich.

 

Daher sollte man die Waage in dieser Phase ignorieren und eher einen realistischen Blick in den Spiegel werfen.

2. Kalorien nicht zu stark limitieren

Der gefürchtete Jo-Jo-Effekt tritt meistens dann auf wenn eine Diät zu radikal begonnen wird. Die sofortige Reduzierung von Kalorien führt oft dazu, dass unser Körper den Metabolismus runterschraubt und in eine Art „Notfunktion“ eintritt. Dies erschwert den Fettabbau.

 

Daher sollte man die Kalorien in 1- bis 2-Wochenschritten reduzieren.

3. Kalorien-Zufuhr variieren

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten den Körper in gewisser Weise auszutricksen: Denn es zählt nicht nur wie viele Kalorien wir zu uns nehmen, sondern auch das Timing.

 

Wer also auf eine süße Nachspeise oder Kalorien nicht verzichten kann sollte diese direkt nach dem Training konsumieren!

4. Krafttraining

Krafttraining hilft auf verschiedene Weisen beim Fettaufbau. Das Training konkret verbrennt natürlich Kalorien aber auch nach dem Training werden zusätzliche Kalorien verbrannt. So haben Studien gezeigt, dass der Körper bis zu 39 Stunden nach einem Krafttraining noch einen erhöhten Kalorienumsatz hat. So verbrennt man also auch noch in den Tagen nach dem Training Fett.

 

Außerdem steigt der Grundumsatz an Kalorien desto mehr Muskeln man hat. So kann man sich also öfters mal etwas gönnen und allgemein mehr Kalorien essen.

5. Mit HIT an die Fettreserven

HIT steht für High-Intensity Intervals und ist ein Trainingsprinzip bei dem es darum geht das Training mit wechselnder Intensität zu gestalten.

 

Statt also eine Stunde im gleichen, monotonen Tempo auf dem Laufband zu traben erzielt man bei einem HIT-Training in weniger Zeit ein besseres Ergebnis.

6. Öfters Essen

Wer Fett abnehmen möchte dem wird es erstmal seltsam vorkommen öfters zu Essen. Aber es geht darum nicht nur zwei oder drei große Mahlzeiten am Tag zu haben, sondern alle drei bis vier Stunden einen Snack zu sich zu nehmen.

 

So zügelst du deinen Appetit und neigst nicht zu Fressattacken. 

7. Regelmässige Bewegung

Wenn dein Körper regelmäßig in Bewegung ist verbrennst du automatisch mehr Kalorien. Das kann im Alltag passieren aber auch im Training.

So empfiehlt es sich einfach mal die Treppe statt dem Aufzug zu nehmen und kleine Wege zu laufen statt mit dem Auto zu fahren.

 

Aber auch regelmäßiges Training (zum Beispiel im Fitnessstudio) solltest du zwei bis dreimal die Woche absolvieren.

Wir haben dir nun viele verschiedene Methoden und Wege genannt wie du im Alltag aber auch ganz gezielt am Fettabbau arbeiten kannst. Trotzdem ist wichtig, dass du Spaß an Ernährung und Sport hast. Dann klappt es auch mit dem Fettverlust. Viel Erfolg!